Deutsch lernen in Berlin-Mitte - Elternkurse in Moabit, Wedding und Tiergarten-Süd

|zurück zur Übersicht| |Kontakt|
Über uns

Elternkurse der Volkshochschule Berlin Mitte

Eine Idee macht Schule

Die Idee ist denkbar einfach: Während der Betreuungs- und Unterrichtszeit ihrer Kinder lernen die Eltern - vor allem Mütter - nichtdeutscher Herkunftssprache in der Schule, in der Kita ihrer Kinder oder in schulnahen Einrichtungen Deutsch. Der Deutschunterricht findet in der Regel drei bis viermal wöchentlich statt und umfasst vier Unterrichtsstunden am Vormittag. Die Teilnehmer/-innen entrichten lediglich die einmalige Anmeldegebühr von 20 €.

Deutschkurse - wie alle anderen und doch ganz anders
In den Deutschkursen für Eltern wird mit den gleichen Lehrwerken gearbeitet wie in allen anderen Deutschkursen der Volkshochschule (Schritte 1-6, Hueber Verlag). Die Kurse führen - in etwas geringerem Lerntempo - zum Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) so wie alle anderen Integrations- und Deutschkurse auch. Überdies führen wir als "Zwischenprüfungen" die Start 1- bzw. Start 2-Prüfungen in Zusammenarbeit mit der telc GmbH in Frankfurt am Main durch. In den vergangenen Jahren haben Hunderte von Teilnehmer/-innen der Elternkurse auf diesem Wege ein Deutschzertifikat erhalten. Trotzdem unterscheiden sich die Deutschkurse für Eltern von allen anderen Deutschkursen ganz erheblich: Im Unterricht werden Themen des familiären Alltags und der Kindererziehung, der Gesundheitsvorsorge und vieles mehr behandelt. Die Teilnehmer/-innen bekommen Einblicke in das hiesige Schul- und Bildungssystem und werden auch über (eigene) berufliche Entwicklungsmöglichkeiten informiert. Das Lernen der Eltern kommt mittelbar den Kindern zu Gute, da sich die Eltern nun auch mit den Lehrern ihrer Kinder verständigen und die Bildungschancen ihrer Kinder verbessern können.
mehr...